Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Heizbett ist das letzte große Bauteil, das auf dem RAMPS angeschlossen werden muss. Gerade beim Drucken von ABS sorgt das beheizbare Druckbett dafür, dass die Ecken des Druckobjektes sich nicht abheben (sog. warping) und das Objekt sich somit nicht verzieht.

 

Zuerst wird auf der Y-Platte die Grundplatte befestigt. Nutzt an allen vier Ecken zwei M8 Muttern als Abstandshalter.

 

Befestigt die Grundplatte dann mit M3x30 Schrauben und A3,2 Unterlegscheiben an der Y-Platte.

 


Nehmt euch jetzt die Leiterplatte des Heizbettes. Auf deren Unterseite wird ein Thermistor befestigt, der später die Temperatur des Druckbettes messen soll. Hier müssen als Erstes wieder die beiden Kontakte mit Schrumpfschläuchen isoliert werden (siehe: Hotend löten und montieren). Lasst an den Enden der Kontakte ca. 1cm frei, um gleich die Schaltlitzen anzulöten.

 

Zuerst aber wird der Thermistor mit Kapton am Heizbett festgeklebt.

 

Nehmt euch jetzt wieder die dünne Schaltlitze (0,14mm²) und lötet sie an die Kontakte des Thermistors.

 

Die Lötstellen werden wieder mit Schrumpfschläuchen isoliert.

 

Nun müssen die Kabel mittig durch die hitzebeständige Matte gefädelt werden. Ihr könnt auch zuerst die Kontakte des Thermistors durch die Matte stecken und die Schaltlitzen dann anlöten.

 


Nehmt euch aus dem MK2 Anschlusskit das schwarze Stromkabel und isoliert es etwa 2cm ab. Steckt es dann von oben durch die Leiterplatte, biegt es um und lötet es an.


Jetzt müssen drei SMD Bauteile verlötet werden. Diese befinden sich zwischen den beiden Stromanschlüssen und sind zwei LEDs und ein Widerstand. Die LEDs zeigen euch später an, ob das Heizbett in Betrieb ist.

Nehmt zum Löten eine unmagnetische Pinzette zur Hilfe.

 


Setzt jetzt das Heizbett mit der hitzebeständigen Matte auf die Grundplatte. Auch hier werden wieder zwei M8 Muttern als Abstandshalter genutzt. Verschraubt wird das Heizbett an den vier Ecken mit M3x25 Schrauben mit A3,2 Unterlegscheiben.

 

Setzt jetzt die Glasplatte auf die Leiterplatte und befestigt sie mit den vier Klammern.

 

Das Heizbett wird in die untersten zwei Eingänge der Anschlussklemme angeschlossen.


Der Thermistor wird über eine 2er Buchsenleiste angeschlossen. Lötet die Schaltlitzen an die Pins der Buchsenleiste und isoliert die Lötstellen mit Schrumpfschläuchen. (siehe: Hotend, verkabeln des Z-Motors und Montage der Endschalter)

 

Falls ihr euch diese Anleitung lieber in bewegten Bildern ansehen wollt, hier unser Video auf YouTube:

3D-Drucker selber bauen - Mendel Prusa Aufbauanleitung [Heizbett löten & montieren]

 

Ihr habt noch keinen Prusa und wisst nach diesem ersten Teil gar nicht wohin mit eurer Motivation? Dann könnt ihr euch hier euren eigenen Prusa kaufen:

Prusa Teilesets